• Startseite01

PRO DEM e.V.

Bremer Straße 7
28816 Stuhr-Brinkum
Telefon: 0421 - 898 33 44

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten:
Mo. bis Fr. 9:00 - 16:00 Uhr

Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebene Ebene
Kategorie: Presseberichte 2019
 
Dateien:
pdf.png Digitale Teilhabe

Stuhr/Weyhe - Der Zugang zur Digitalisierung ist ein großer Schritt zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Um Senioren und von Demenz betroffenen Menschen einen Einstieg in das Thema zu erleichtern, haben der Verein PRO DEM und das Diakonische Werke Diepholz-Syke-Hoya zwei Projekte ins Leben gerufen.

 

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/stuhr-ort52271/digitale-teilhabe-12852374.html

 



Erstelldatum

 
24.07.2019
 
 
pdf.png Hilfsmittel statt Hemmnis

Stuhr/Weyhe. Ein Tablet gehört für viele Menschen bereits fest zu ihrem Alltag. Egal ob zum Einkaufen im Internet, für Spiele, Filme, Musik und Fotos oder einfach zum Surfen - die kleinen, tragbaren Computer ohne Tasten helfen in so mancher Lebenslage. Für viele ältere Menschen seien die Geräte aber immer noch Neuland. 

Mit Unterstützung des Diakonischen Werks Diepholz-Syke-Hoya möchte PRO DEM daher zwei neue Projekte zum Thema Digitalisierung für ältere Menschen etablieren

 

https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-hilfsmittel-statt-hemmnis-_arid,1846992.html

 



Erstelldatum

 
24.07.2019
 
 
pdf.png Senioren aus Quartieren wünschen sich Nachwuchs

Weyhe -  Am 01. Juni 2019 erstes Nachbarschaftsfest für Ansprechpartner.

 

https://ep.aller-weser-verlag.de/webreader-v3/index.html#/600709/6-7

 



Erstelldatum

 
02.06.2019
 
 
pdf.png Erstes Nachbarschaftsfest

Weyhe - Die Gemeinde Weyhe und das Seniorenservicebüro von PRO DEM hatten die Idee des Leester Quartiersbetreuers Lutz Harjes aufgegriffen und am Samstag unter dem Motto: "Neun Quartiere - ein Fest" eine gemütliche Runde vorbereitet. Etwa 40 Gäste fanden sich im Sudweyher Mühlengrunde zu diesem ersten Nachbarschaftsfest ein.

 

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/weyhe-ort54198/besuch-allen-ortsteilen-12342258.html

 



Erstelldatum

 
02.06.2019
 
 
pdf.png Tanz durch die Jahrzehnte

Weyhe-Melchiorshausen -  Holger Tessmann fackelt nicht lange. Er greift nach der Hand seiner Lebensgefährtin und führt sie auf die bis auf ein weiteres Paar noch leere Tanzfläche. Das Eis ist gebrochen, immer mehr tun es ihnen gleich.

"Dance for Demenz" eine Tanzveranstaltung im "Waldkater", Weyhe.

https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-tanz-durch-die-jahrzehnte-_arid,1820506.html



Erstelldatum

 
08.04.2019
 
 
pdf.png Premiere mit 115 Tanzfreunden

Melchiorshausen -  eine Disco für jung gebliebene und Tanzfreudige Senioren hat der Verein PRO DEM am Freitag im Gasthaus Waldkater in Melchiorshausen veranstaltet. 

Unter dem Motto "Dance for Demenz" sollte dieser Tanzabend für die Teilnehmer auch eine Reise in ihre Vergangenheit werden. 

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/weyhe-ort54198/premiere-tanzfreunden-12141606.html



Erstelldatum

 
08.04.2019
 
 
pdf.png PRO DEM gewinnt an Bedeutung

Brinkum - Knapp 60 Mitglieder des Vereins PRO DEM sind der Einladung zur Jahreshauptversammlung nach Brinkum ins Haus Lohmann gefolgt. "Weit über 360 Mitglieder hat der Verein inzwischen, ein Plus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr", berichtete Vorsitzender Frithjof Troue erfreut.

 

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/stuhr-ort52271/gewinnt-bedeutung-11946905.html



Erstelldatum

 
28.03.2019
 
 
pdf.png Ein Abend der Leichtigkeit

Weyhe. Der Name ist etwas ungewöhnlich, das geben die Verantwortlichen gerne zu. Aber das sei durchaus so beabsichtigt, erklärt Lilja Helms aus der Leitung von PRO DEM in Stuhr und Weyhe. Nach internen Gesprächen habe man sich schließlich dazu entschlossen, die angedachte Veranstaltung auch offiziell "Dance for Demenz" zu nennen.

 

https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-ein-abend-der-leichtigkeit-_arid,1814985.html

 



Erstelldatum

 
26.03.2019
 
 
pdf.png Unterstützung in einer schwierigen Phase

Stuhr-Brinkum.  Mit dem Ehrenamt begann für Rosi Hirdler ein neuer Lebensabschnitt. In einer schwierigen Phase, in der sie selbst mehrere Rückschläge verarbeiten musste, entschied sich die heute 72-jährige vor zehn Jahren, sich für ihre Mitmenschen einzusetzen. 

 https://www.weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-unterstuetzung-in-einer-schwierigen-phase-_arid,1817847.html



Erstelldatum

 
26.03.2019
 
 
Back to top